Litauen

Das flächenmäßig größte und einwohnerreichste Land des Baltikums ist Litauen mit einer Ausdehnung von 65.200 Quadratkilometern und einer Einwohnerzahl von ca. 3,59 Millionen. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von rund 55 Einwohnern pro Quadratkilometer. Wie Estland ist Litauen eine parlamentarische Republik, gegliedert in 10 Bezirke und Vilnius als Hauptstadt. Amtssprache

ist Litauisch, als zweite Sprache des Landes wird überwiegend Russisch gesprochen. Bezahlt wird in Litauen mit einem Litas, gleichzusetzen mit 100 Centas.

Landschaft und Klima

Die Naturlandschaft Litauens ist geprägt von weiten Ebenen, Sumpfgebieten und dichten Wäldern, die sich von der Ostsee im Westen bis zur Grenze an das benachbarte Weißrussland erstrecken. Im Süden des Landes befindet sich eine größere Seenplatte. Wettertechnisch herrscht ein kühl-gemäßigtes Klima vor, welches im Landesinneren in ein kontinentales Klima übergeht.

Tourismus und Kultur

Als einziges baltisches Land besitzt Litauen zwei internationale Flughäfen, jeweils in der Hauptstadt Vilnius und in Kaunas gelegen. Der Hauptseehafen ist Klaipeda. Touristische Anziehungspunkte sind diverse Nationalparks und die unter Naturschutz stehende Kuhrische Nehrung. Sehenswert ist auch die Hauptstadt Vilnius mit zahlreichen historischen Schauplätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *