Schweden

Das mittlere Land der skandinavischen Halbinsel Schweden gehört zu den wohlhabendsten Staaten der Erde und erstreckt sich über eine Fläche von 449.964 Quadratkilometer. Die Hauptstadt ist Stockholm und liegt im Osten des Landes an der Ostseeküste. Schwedens Staatsform ist eine konstitutionelle Monarchie, deren Verwaltungsgliederung teilt sich in 24 Bezirke. Insgesamt leben in Schweden rund 9 Millionen Einwohner, damit gehört Schweden mit 20 Einwohnern pro Quadratkilometern ebenfalls zu einem der dünn besiedelten Gebiete des europäischen Kontinents. Die Amtssprache der Schweden ist schwedisch, in den östlichen Teilen des Landes wird allerdings auch oftmals Finnisch gesprochen. Bezahlt wird in Schweden mit der schwedischen Krone (=100 Öre).

Landschaft und Klima

Schweden Naturlandschaften sind von unglaublicher Schönheit. Im östlichen sowie im südlichen Bereich der Skandinavischen Halbinsel gelegen, ist Schweden zu mehr als die Hälfte bewaldet und wird zu einem Zehntel seiner Landesfläche von Binnengewässern bedeckt. In Nordschweden, welches sich vom Skandinavischen Gebirge mit seinem höchsten Berg, dem Kebnekaise mit einer Höhe von 2.117 Metern bis zum Bottnischen Meerbusen, als Teil der Ostsee erstreckt, werden Flüsse, die hier Stromschnellen, Wasserfälle und Seengebiete bilden, ökologisch vorbildlich zu Energiegewinnung genutzt. Der südliche Landesteil Schwedens besteht größtenteils aus weitläufigen Ebenen und Moränenlandschaften. Aufgrund der Lage des Landes am nördlichen Polarkreis und seiner großen Nordsüdausdehnung variiert das Klima in Schweden enorm, auch wenn es größtenteils auch vom Golfstrom geprägt wird. Hinzu wird aber gerade das Binnenland ebenfalls stark vom russischen Kontinentalklima beherrscht. Die Sommer in Schweden können so sehr heiß werden, während die Winter außergewöhnlich kalt sind.

Tourismus und Kultur

Die Zentren des Tourismus in Schweden sind eindeutig die Städte Malmö und Stockholm, welche beide über internationale Flughäfen verfügen. Der dritte internationale Flughafen befindet sich in Göteborg. Die Regionen in den südlichen Teilen des Landes locken mit seinen Badestränden und Badeseen, den Schären und Wäldern zahlreiche Reisende an. Mittelschweden mit der Stadt Uppsala ist ebenfalls reich an Wäldern und Seen und die unberührte Landschaft im nördlichen Lappland ist ein wahres Wanderparadies. So erfreut sich Schweden Tourismusbranche jährlich einer wachsenden Anzahl an Besuchern und Naturfreunden die  Ihren  Urlaub in Schweden verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *